Maschinengeflüster

Geschichten aus dem Serverraum

Wall of Shame: curl | sh

01. Juni 2022 — Felix Pankratz

What?

Many online tutorials explaining how to install software provide installation instructions similar to this:

curl -sSL https://example.com/installer.sh | sudo sh

This is bad advice. You should not run commands like this blindly!

Why?

The above command gets a script file from the internet, and executes it as root without you knowing what's going on. This also applies to installations in your user context (no sudo/su). Call me weird, but I like to take a look at what a script from the internet is doing before I run it.

Even if you trust the source, there still exists the possibility of a compromised supply chain - someone unauthorized might have added something nasty to installer.sh. Filip has a very nice blog post about the attack surface offered.

So please, for your own and your devices safety, review installation scripts.

Who?

Rust

$ curl --proto '=https' --tlsv1.2 https://sh.rustup.rs -sSf | sh

"The Rust Programming Language", also known as "the book", is the very first thing recommended to people wanting to learn Rust by the official website. The installation section provides this snippet.

oh-my-zsh

sh -c "$(curl -fsSL https://raw.github.com/ohmyzsh/ohmyzsh/master/tools/install.sh)"

sh -c "$(wget https://raw.github.com/ohmyzsh/ohmyzsh/master/tools/install.sh -O -)"

We're getting advanced - providing both curl and wget directly on the homepage!

Gitlab

curl https://packages.gitlab.com/install/repositories/gitlab/gitlab-ee/script.deb.sh | sudo bash

Now what is this, a script.deb.sh? Step 2 in the install instructions for Ubuntu and Debian.

Tags: wip, en, admin, security

SearX als Firefox Standardsuchmaschine

12. September 2021 — Felix Pankratz

Das Einstellen meiner neuen SearX Instanz als Standardsuchmaschine im Firefox stellte sich leider als etwas schwieriger als erwartet heraus.

Das hinzufügen mittels den üblichen Schritten (Einstellungen bzw. Rechtsklick in die Adresszeile) war zwar möglich, jedoch landete jede Suche bei der SearX-Startseite, und die Suchanfrage wurde "fallen gelassen".

Ablösung brachte schlussendlich dieser Reddit Post.

Zusammengefasst:

  • Firefox so konfigurieren, dass Adresszeile plus extra Suchleiste angezegigt werden (about:preferences#search)
  • Eine Textdatei namens searx.html anlegen, mit folgendem Inhalt:

<html><link rel="search" type="application/opensearchdescription+xml" title="searx.be" href="https://searx.be/opensearch.xml"></html>

  • searx.be durch die Adresse der gewünschten Instanz ersetzen
  • Die Datei searx.html mit Firefox öffnen
  • In der Suchleiste mittels grünem "Plus-Icon" die Suchmaschine hinzufügen
  • In about:preferences#search als Standard einstellen

Tags: de, privacy, internet

Grundregeln des SysAdmins

10. Juli 2021 — Felix Pankratz
  1. User lügen.
    1. Nicht unbedingt absichtlich oder böswillig.
  2. Der User hat nichts am System geändert, bevor das Problem aufgetreten ist. Siehe Regel 1
  3. Die meisten Probleme lösen sich durch die Anwendung des "AEG" Prinzips: Aus - Ein - Geht!
  4. Sollte Regel Nummer 3 nicht zutreffen, existiert das Problem möglicherweise zwischen Tastatur und Stuhl.
  5. Solltest du tatsächlich den Schreibtisch des Users aufsuchen, hat sich das Problem selbst gelöst oder ist unfassbar trivial.
  6. Computer machen keine Fehler - nur diejenigen, die sie programmieren bzw. konfigurieren.
  7. Keiner versteht Drucker, ihre Probleme oder wie sie zu beheben sind.
  8. Jegliche angelegte Dokumentation ist in kürzester Zeit veraltet.
  9. Niemand liest Fehlermeldungen.
  10. Je länger es dauert, bis ein Problem gemeldet wird, desto dringender ist es.
  11. User fragen dich nach Unterstützung mit allen Geräten, durch die Strom fliesst.
  12. Solltest du einmal Support brauchen, hat dein Gegenüber meist keine Ahnung.
  13. Kein Backup, kein Mitleid.
  14. Es gibt immer einen passend XKCD.

Tags: de, admin

Supply-Chain Angriffe

07. Juli 2021 — Felix Pankratz

Leider hört man in letzter Zeit öfter von erfolgreich ausgeführten Supply-Chain-Angriffen, und das sogar in den großen Mainstreammedien. Diese Art von Angriff auf ein Computersystem kann sehr schnell viele Maschinen auf der ganzen Welt infizieren, und das unabhängig von eventuellen Netzwerkverbindungen.

Der Begriff Supply-Chain beschreibt allgemein eine Lieferkette, die nötig ist, um ein gewisses Produkt bzw. eine Funktionalität herzustellen. Das ist nicht nur auf die IT Branche beschränkt, so ziemlich jedes Unternehmen hat Supply-Chains, die mehr oder minder kritisch für das Fortbestehen der Firma sind (extrem Beispiel: Just-In-Time Produkition bei Autoherstellern). Es muss also ein erhebliches Vertrauen in die Zulieferer dieser Ketten vorhanden sein - bei Hardware insbesondere auf Seiten der Pünktlichkeit, bei Software auf Seiten der Sicherheit.

Dieser Post wird im weiteren Verlauf einen Angriff auf eine solche Kette ein bisschen ausführen.

Weiterlesen...

Internetwerbung und Tracker blockieren

05. Juli 2021 — Felix Pankratz

Popups, Banner und co. zieren beinahe jede Webseite. Oftmals ist dies für die Webseitenbetreiber unerlässlich, um die Betriebskosten einzuspielen. Leider bringt Internetwerbung immer auch ein (mehr oder weniger starkes) Tracking des Surfenden mit sich. Dies beschränkt sich nicht nur auf Werbung - Facebook weiß, dass ihr eine Webseite besucht habt, wenn euer Browser auch nur den "Like"-Button geladen hat. Tracking und alles drum herum braucht einiges an Datenvolumen, und es dauert deutlich länger eine Seite "ungeblockt" zu laden.

Moderne Browser unterstützen ein sogenanntes "Do Not Track" Feature. Wenn dieses aktiviert ist, wird besuchten Webseiten mitgeteilt, dass man nicht verfolgt werden möchte. Ob die Webseite sich auch daran hält, steht freilich auf einem anderen Blatt.

Es folgen meine Wege, um Tracking so weit es geht zu entgehen. Wer moralische Bedenken hat ("mimimi Werbung blockieren ist Diebstahl!!!1!1") und auch am Fernseher nicht umschaltet, sollte hier aufhören zu lesen. 😋

Weiterlesen...

Digitale Privatsphäre wahren

01. Juli 2021 — Felix Pankratz

Datenschutz, Datensicherheit, Privacy und co. sind zur Zeit ja in aller Munde. Das ist an sich eine schöne Sache wie ich finde, da sich die Allgemeinheit im Vergleich zur "Anfangszeit" des Internets deutlich häufiger mit diesen Themen konfrontiert sieht.

Dementsprechend sollten sich immer mehr Menschen finden, die mit bestehenden Standards zum Datenschutz und zur Datenverarbeitung nicht einverstanden sind, insbesondere mit Blick auf die bekannten quasi steuerbefreiten IT-Riesen (Google, Facebook, etc.). Dieser Post soll als kleiner Ratgeber für diejenigen dienen, die sich mehr Kontrolle über den Verbleib ihrer eigenen Daten wünschen.

Mein Ansatz hierbei ist es, selbst die meisten Dienste zu betreiben, sofern möglich. Viele der hier genannten Alternativen sind bei der ersten Einrichtung bei weitem nicht so bequem oder einsteigerfreundlich wie ihre proprietäre Konkurrenz, weshalb ein gewisser Ehrgeiz von Nöten ist.

Der Grundsatz lautet: "Wenn du nichts zahlen musst, bist du nicht der Kunde - sondern das Produkt."

Weiterlesen...